Art Basel 2011: Marks Blond feat. Bury the Jumbo deutsch

user warning: Unknown column 'u.signature_format' in 'field list' query: SELECT c.cid as cid, c.pid, c.nid, c.subject, c.comment, c.format, c.timestamp, c.name, c.mail, c.homepage, u.uid, u.name AS registered_name, u.signature, u.signature_format, u.picture, u.data, c.thread, c.status FROM comments c INNER JOIN users u ON c.uid = u.uid WHERE c.nid = 544 AND c.status = 0 ORDER BY c.cid LIMIT 0, 50 in /home/burythej/public_html/modules/comment/comment.module on line 992.

BTJ - präsentiert von Marks Blond Project R.f.z.K. - ist von ARTACHMENT eingeladen, während der Art Basel 2011 für einen Tag einen KIOSK zu bespielen.

Wann:  16.06.2011

Wo Kaserne, Basel 

Wir offerieren zwei Ideen:

Idee 1: Sarg

BTJ baut einen Sarg aus Holz: Länge: 15 Meter Höhe: 3 Meter Breite: 5 Meter. Am Heck des Sarges ragt die Heckflosse raus. Ein Jumbo im Sarg also.

Aktion: Dieser Sarg wird während des Funeral March Art Basel durch Basel getragen. Dafür brauchen wir ca. 20 Leute, die tragen.
Der Sarg dient nach der Prozession als Raum, der über eine Leiter betreten werden kann. Der Raum dient als Ausstellungsraum, gezeigt werden Dokumentationen der BTJ Aktionen, um die Besucher über BTJ zu informieren. Auch speziell für diese Aktion krierte Kunstwerke / Performances werden gezeigt.

Der Kiosk wird von vielen Kerzen beleuchtet, innen und aussen. Das Publikum kann am Kiosk Kerzen beziehen und diese um den Sarg herum platzieren. Man darf sich auch etwas wünschen dabei.

Geschätzte Produktionskosten: CHF 5'000.-

Idee 2: Grabkranz

BTJ baut einen überdimensionalen Grabkranz. Duchmesser ca. 5 - 6 Meter. Ein Jumbo-Kranz eben.

Aktion: Der Kranz wird mit Blumen bestückt. Die Blumen können vom Publikum im Kiosk (Blond Blumen) bezogen, mit einer persönlichen Botschaft versehen und am Kranz befestigt werden. Somit integrieren wir das Publikum in das Kunstwerk. Mit dem Kranz schaffen wir ein Zeichen, welches auch in Assotiation zum gesamten Kunstbetrieb verstanden werden kann. Den Kranz tragen wir während einer Prouzession durch Basel.

Geschätzte Produktionskosten: CHF 3'000.-

Natürlich laden wir bei beiden Varianten unsere Sympatisanten/Künstler ein, diese Ideen auszugestalten und weiter zu entwickeln.